kunst ist, wenn man's nicht kann, denn wenn man's kann, ist's keine kunst.

johann nestroy

Wenn die Welt nach Frühling duftet

Musikalisches und Literarisches zum Frühling mit Elisabeth Tondera, Bernd Gortheil und Rainer Rohe

Der Frühling ist endlich da! Ein guter Grund, ihn musikalisch und literarisch zu begrüßen. Elisabeth Tondera (Gesang), Bernd Gortheil (Saxophon und Klarinette) und Rainer Rohe (Klavier) preisen den Frühling mit Gedichten und Liedern, u.a.

„Veronika, der Lenz ist da“, „Das Licht so laut“, Instrumentalstücke aus verschiedenen Ländern wie „Girl from Ipanema“, „Night and day“ und fröhliche Lieder, die daran erinnern, dass die Reisesaison naht („Komm ein bisschen mit nach Italien“, „Was macht der Meyer am Himalaya“) u.a. ergänzen das Programm, in dem das Trio seine musikalische Bandbreite zeigt und für gute Laune beim Publikum sorgt.